Generative Methoden für Perzeption, Prädiktion
und Planung.
Generative Methoden für Perzeption, Prädiktion
und Planung.

Generative Methoden für Perzeption, Prädiktion und Planung. Ein Paradigmenwechsel in der Entwicklung autonomer Fahrfunktionen.

Ein Paradigmenwechsel in der Entwicklung autonomer Fahrfunktionen.

Das Projekt nxtAIM – NXT GEN AI METHODS nutzt die Fortschritte in der Entwicklung Generativer KI-Methoden und wird zum ersten Mal den bidirektionalen Informationsfluss in der Wirkkette einführen – ein Paradigmenwechsel in der Entwicklung, der massive Verbesserungen beim automatisierten Fahren erwarten lässt.

durch ein unerschöpfliches Reservoir an Daten für Offline-Tests, Validierung, Training und Online-Fehlererkennung.

anhand der Fähigkeit zur Dekonstruktion und Rekombination semantischer Informationen und der Ausweitung der ODD durch gezielte Szenarien- und Sensordatengenerierung.

durch Online-Verifizierung, Plausibilisierung der einzelnen Verarbeitungsschritte der Wirkkette im laufenden Betrieb, sowie im Verständnis latenter Repräsentationen.

Damit will das Projekt nxtAIM in den nächsten drei Jahren zukunftsweisende KI-Entwicklungen im Bereich des autonomen Fahrens realisieren.

video_bg_v0.3

Einblick

video_bg_v0.3

nxtAIM nutzt generative Lernverfahren, um simulierte Straßenszenen fotorealistisch zu veredeln, wodurch eine größere Datenmenge zum Trainieren und Validieren von semantischen Segmentierungsnetzwerken entsteht.

Man sieht eine Straßenszene aus der Ego-Perspektive eines Fahrzeugs. Diese Sequenz wurde mit dem Simulationstool CARLA erstellt. Dabei können die Umgebung und der Ablauf der Szene bestimmt werden. Bild-Annotationen werden automatisch generiert. In der nxtAIM Forschung werden simulierte Bilder aus der synthetischen Domäne in die Domäne der realen Welt adaptiert.

News

Die nxtAIM Website

Erkunden Sie ein wegweisendes Projekt. nxtAIM definiert die Entwicklung autonomer Fahrfunktionen neu.

Erfolgreicher Start des Projekts nxtAIM

nxtAIM – Generative Methoden für Perzeption, Prädiktion und Planung. Alle Projektpartner trafen sich, um das Projekt nxtAIM gemeinsam zu starten.

Konsortium

Das Anfang 2024 gestartete und von der VDA Leitinitiative Autonomes und Vernetztes Fahren initiierte Verbundprojekt NXT GEN AI METHODS – nxtAIM wird in den kommenden drei Jahren gemeinsam forschen. 20 Projektpartner sind am Projekt beteiligt, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz mit 27 Millionen Euro gefördert wird. Die Partner des Konsortiums sind Automobilhersteller, Zulieferer, Technologieprovider und Forschungsinstitutionen.

Nach oben scrollen